Konkurrenz, Selektion und Innovation in oekonomischen Systemen

Authors: Frank Schweitzer and Silverberg Gerald

Irreversible Prozesse und Selbstorganisation (2006)

Abstract

Bereits in den 1970er Jahren hat Ebeling gezeigt, dass Modelle der praebiotischen Evolution auch zur Beschreibung oekonomischer Systeme herangezogen werden koennen. Insbesondere konnten aus der Formalisierung von oekonomischen Theorien (Mehrwerttheorie von Marx, Innovationsdynamik von Nelson und Winter) Gleichungen fuer die Konkurrenz von Produzenten bzw. Technologien hergeleitet werden. Diese Ergebnisse werden hier zusammengefasst und gewuerdigt. Im zweiten Teil des Aufsatzes diskutieren wir neuere Ansaetze, um Innovation und Selektion in oekonomischen Systemen zu modellieren-wohei die Beziehungen zu Netzwerken und zu biologischen Evolutionsmodellen im Vordergund stehen.